Unser Vermögenswirksame Leistungen Rechner ermöglicht es Ihnen, Ihre Investitionen und die zu erwartenden Renditen und Auszahlungen basierend auf verschiedenen Anlageoptionen zu planen. Berechnen Sie, welches Anlageprodukt die meiste Rendite erzielt.

VWL Rechner

Investmentrechner

Wähle den Anlagetyp aus.
Gib den regelmäßigen Sparbetrag in Euro ein.
Gib den Anlagezeitraum in Jahren ein.
Wähle die erwartete Rendite aus oder gib eine eigene ein.
Wähle die Art der einmaligen Abschlusskosten aus.
Wähle die Art der laufenden Kosten aus.

Anleitung und Erklärung der Eingabefelder:

  • Anlagetyp: Wählen Sie den Anlagetyp aus. Aktuell ist nur “VWL Sparplan monatlich” verfügbar.
  • Sparrate: Geben Sie den regelmäßigen Sparbetrag in Euro ein, den Sie monatlich investieren möchten.
  • Anlagezeitraum: Geben Sie die Anzahl der Jahre ein, über die Sie den Sparplan laufen lassen möchten.
  • Renditeerwartung: Wählen Sie die erwartete jährliche Rendite aus den vorgegebenen Optionen oder geben Sie eine eigene Renditeerwartung in Prozent ein.
  • Einmalige Abschlusskosten: Wählen Sie aus, ob Sie einmalige Abschlusskosten berücksichtigen möchten. Sie können diese in Prozent der Gesamteinzahlungen oder als festen Eurobetrag eingeben.
  • Laufende Kosten: Wählen Sie aus, ob Sie laufende Kosten berücksichtigen möchten. Sie können diese als jährlichen Prozentsatz des Endkapitals oder als festen Eurobetrag pro Jahr eingeben.

Nach Eingabe aller Werte klicken Sie auf “Berechnen”, um das Endkapital, die gesamten Einzahlungen und den Zugewinn (Rendite) zu ermitteln. Die Ergebnisse werden sowohl numerisch als auch grafisch in einem Linien- und einem Balkendiagramm dargestellt.

Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind eine großartige Möglichkeit, langfristig Vermögen aufzubauen. Arbeitnehmer können von ihrem Arbeitgeber zusätzlich zur Gehaltszahlung VL erhalten, die in verschiedene Sparformen investiert werden können. Unser Rechner ermöglicht Ihnen, die Renditen für unterschiedliche Anlagearten zu berechnen. Wählen Sie aus vorgegebenen Renditeerwartungen wie Nasdaq 100, MSCI World, S&P 500 und DAX oder geben Sie Ihre eigene Renditeerwartung ein.

HINWEIS: Entwicklungen der Vergangenheit sind kein Garant für zukünftige Entwicklungen.

Entgeltumwandlung kurz erklärt – Brutto/Netto

Bei der Entgeltumwandlung wird ein Teil des Bruttogehalts direkt in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Dadurch verringert sich das zu versteuernde Einkommen, was zu einer höheren Nettoauszahlung führt. Die Beiträge werden während der Einzahlungsphase steuer- und sozialversicherungsfrei behandelt. Erst bei der späteren Auszahlung im Rentenalter werden Steuern und Sozialabgaben fällig. Diese Methode hilft, Steuern zu sparen und gleichzeitig für das Alter vorzusorgen.

Diese Anlageprodukte sind für die Vermögenswirksamen Leistungen erlaubt

Für vermögenswirksame Leistungen (VWL) sind verschiedene Anlageprodukte zugelassen. Hier sind die gängigsten Anlageformen, die für VL erlaubt sind:

Bausparverträge: Ein Bausparvertrag ist ein beliebtes Anlageprodukt für VWL. Es bietet eine Kombination aus Sparen und Darlehen für den späteren Kauf oder Bau von Wohneigentum.

Fondsparpläne: Investmentfonds sind ebenfalls zugelassen. Hierbei handelt es sich um Sparpläne, die in Aktien-, Renten- oder gemischte Fonds investieren. Fondsparpläne bieten die Möglichkeit, von den Renditen des Kapitalmarkts zu profitieren.

ETFs: Exchange Traded Funds (ETFs) sind eine kostengünstige Alternative zu traditionellen Investmentfonds und werden zunehmend für VWL genutzt. Anbieter wie Oscar ermöglichen es, in kostengünstige ETFs zu investieren, die eine breite Diversifikation und geringe Verwaltungskosten bieten.

Banksparpläne: Banksparpläne sind sichere Anlageformen, bei denen das Geld über einen bestimmten Zeitraum zu festen Zinsen angelegt wird. Sie bieten eine garantierte Verzinsung und sind daher weniger risikoreich als Fonds.

Betriebliche Altersvorsorge (bAV): Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge können ebenfalls als VWL angelegt werden. Diese Anlageform dient dem Aufbau einer zusätzlichen Rente.

Beteiligungssparverträge: Diese Sparverträge beinhalten Investitionen in Mitarbeiterbeteiligungen oder Beteiligungen an Genossenschaften. Sie bieten die Möglichkeit, am wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens teilzuhaben.

Tilgung von Baufinanzierungen: Die Verwendung von VWL zur Tilgung von Baufinanzierungen ist eine weitere Option. Diese Möglichkeit bietet sich an, wenn bereits ein Immobilienkredit besteht und durch die VWL schneller getilgt werden soll.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Bedingungen und Fördermöglichkeiten von den jeweiligen Arbeitgebern und den spezifischen gesetzlichen Regelungen abhängen können. Es lohnt sich daher, vor der Entscheidung für eine bestimmte Anlageform eine Beratung in Anspruch zu nehmen und die individuellen Möglichkeiten zu prüfen.

VWL Maximalbetrag

Die maximale Höhe der vermögenswirksamen Leistungen (VWL), die vom Arbeitgeber gezahlt werden können, beträgt in der Regel 40 Euro pro Monat. Das entspricht einem jährlichen Betrag von 480 Euro.

Dieser Betrag kann je nach Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder individuellem Arbeitsvertrag variieren. Einige Arbeitgeber bieten mehr, andere weniger, oder es gibt zusätzliche freiwillige Leistungen.

Zusätzlich zur Arbeitgeberleistung können Arbeitnehmer in manchen Fällen selbst Beiträge zu ihren VWL-Verträgen leisten, um die maximale staatliche Förderung zu erhalten. Die staatliche Förderung für VWL wird durch die Arbeitnehmersparzulage gewährt, die abhängig vom Einkommen und der gewählten Anlageform ist.

Die Arbeitnehmersparzulage beträgt:

  • 20 % auf Einzahlungen bis zu 400 Euro pro Jahr (80 Euro Zulage) für Bausparverträge und Baufinanzierungen.
  • 20 % auf Einzahlungen bis zu 400 Euro pro Jahr (80 Euro Zulage) für fondsgebundene Anlagen.
  • Für andere förderfähige Anlageformen wie z. B. die betriebliche Altersvorsorge oder Beteiligungssparverträge können abweichende Grenzen gelten.

Es ist wichtig, die spezifischen Bedingungen und Einkommensgrenzen für die Arbeitnehmersparzulage zu beachten, um die optimale Förderung zu erhalten.

 


Weitere Finanz-Tools: